Energiekosten Messgerät Vergleich




HerstellerELVas SchwabeBrennenstuhl
ModellEnergy Master Basic24050Primera Line PM 231 E
Messbereich0,1 - 3680 W1,1 - 3500 W0,2 - 3600 W
Speicherfunktion✅ bis 7 Monate-
Datenspeicherung bei Netztrennung (Batteriebetrieb)
Strompreis frei einstellbar
Eigenverbrauch< 0,4 W< 0,5 W< 0,5 W
Kindersicherung
BesonderheitBeleuchtetes Display und einfach BedienungExtra großes LCD Display und 7 Monate SpeichermöglichkeitZwei individuell einstellbare Strom Tarife
FazitTop Qualität und Funktionsumfang von bekanntem Hersteller ELVgutes Mittelklasse Messgerät leider ohne beleuchtetes DisplaySehr kostengünstiges Markengerät welches über hohe Messgenauigkeit verfügt.
Bewertungen
Preis34,95 €
15,97 €
9,89 €
DetailsDetails
Details
Details
zum Anbieterzu Amazon
zu Amazon
zu Amazon

Dieser Produkt Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Energiekostenmessgerät Test, bei dem die Energiekostenmessgeräte auf bestimmte Eigenschaften getestet werden. Bei Allen Links der Tabelle handelt es sich um Partnerlinks zu Amazon.

Energiekostenmessgerät mit externer Anzeige Vergleich




HerstellerELVELVBrennenstuhl
ModellEnergiekosten MessgerätEnergy Master Expert II EM 235 Steckdosenleiste
Messbereich1 - 3680 W0,1 - 3680 W0,1 - 3680 W
Speicherfunktion
Datenspeicherung bei Netztrennung (Batteriebetrieb)✅ 2 Monate
Strompreis frei einstellbar
Eigenverbrauch< 0,5 W< 0,3 W-
Kindersicherung-
BesonderheitMit Integrierter Überstrom- und Überlastsicherung1,5 m langes Kabel und beleuchteter MonitorBis zu 5 Geräte auf einmal Messen
FazitHier bleiben keine Wünsche offen, Funktional und preislich TopHochweriges Markengerät mit guter Ausstattung und sinnvoller PrognosefunktionGut zum gleichzeitigen Betrieb und Überwachung von Geräten
Bewertungen
Preis35,86 €
72,78 €
32,84 €
DetailsDetails
Details
Details
zum Anbieterzu Amazon
zu Amazon
zu Amazon

Dieser Produkt Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Energiekostenmessgerät Test, bei dem die Energiekostenmessgeräte auf bestimmte Eigenschaften getestet werden. Bei Allen Links der Tabelle handelt es sich um Partnerlinks zu Amazon.

Funk Energiekostenmessgerät Vergleich




HerstellerELVProfitecTechnoline
ModellPCA 301KD 310Cost Control RC
Messbereich1 - 3000 W 0,1 - 3680 W-
Speicherfunktion
Strompreis frei einstellbar
Besonderheitdie Funksteckdose kann sogar per Funk geschaltet werdenStandyschaltung nach kurzer Zeit. Bis zu 4 Sensoren erfassbarInklusive Energiekosten- vorhersage. Bis zu 5 Sensoren erfassbar
FazitTop Qualtiät vom MarkenherstellerGutes Einsteigermodell zu günstigem PreisMit zwei Messteilen im Lieferumfang stimmt hier der Preis
Bewertungen


Preis39,95 €
29,90 €
39,05 €
DetailsDetails
Details
Details
zum Anbieterzu Amazon
zu Amazon
zu Amazon

Dieser Produkt Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Funk Energiekostenmessgerät Test, bei dem die Funk Energiekostenmessgeräte auf bestimmte Eigenschaften getestet werden. Bei Allen Links der Tabelle handelt es sich um Partnerlinks zu Amazon.

ab

Inhaltsverzeichnis
1. Das Energiekostenmessgerät
2. Wie wird ein Energiekosten Messgerät gehandhabt?
3. Verschiedene Geräte und ihre Funktionen
4. Worauf man beim Kauf achten sollte
– 4.1 Video: Was kostet es 1,5 Liter Wasser zum kochen zu bringen?
– 4.2 Führende Hersteller
ab

1. Das Energiekostenmessgerät

Energiekosten Messgerät Test

In den meisten privaten Haushalten gibt es eine Vielzahl von versteckten Stromfressern, die oft vergessen oder auch gar nicht wahr genommen werden. Natürlich ist es leicht nachzulesen, welche Kosten eine täglich laufende Wasch- oder Spülmaschine oder der Kühlschrank verursachen sollten, doch nicht immer sind diese Geräte effizient genug genutzt. Zudem gibt es viele andere technische Geräte, die häufig genutzt werden, bei denen Sie einen Stromverbrauch aber meist gar nicht einschätzen können.

Zu guter Letzt wären hier noch alle Geräte zu erwähnen, deren Stecker noch in der Steckdose steckt, obwohl sie abgeschaltet sind und selten oder nur einmal am Tag genutzt werden. Zu diesen Geräte gehören häufig Fernseher, Receiver oder Verstärker der Stereoanlage. So können in einem Jahr viele Kosten anfallen, die Sie sich bei richtigem Gebrauch der Geräte eigentlich sparen könnten.




In jedem Fall lohnt es sich, mit einem Energiekosten Messgerät einmal nachzumessen, wie viel Strom tatsächlich in ihrem Haushalt verbraucht wird und diese Kosten und eine etwaige Ersparung dann auf das ganze Jahr hochzurechnen. Im Energiekostenmessgerät Test ist mit Sicherheit ein passendes Gerät für Sie dabei.

2. Wie wird ein Energiekosten Messgerät gehandhabt?

Wenn Sie wissen wollen, welches Gerät in Ihrem Haushalt wie viel Strom verbraucht und welches hiervon der größte Stromfresser ist, dann nutzen Sie idealerweise ein Energiekosten Messgerät, das Sie in vielen verschiedenen Formen von vielen Herstellern im Fachhandel erhalten. Ein solches Energiekosten Messgerät gibt Ihnen die Möglichkeit, jedes einzelne, von Ihnen im Haushalt oder in Ihren Geschäftsräumen genutzte Gerät über einen von Ihnen bestimmten Zeitraum auf den Stromverbrauch zu messen.

Die Handhabung ist hierbei ganz einfach, das Energiekosten Messgerät wird einfach in den Stromkreis zwischen genutzter Steckdose und dem zu messenden Gerät als Zwischengerät eingesteckt. Um nun den Verbrauch ablesen zu können, fordern verschiedene Geräte Sie auf, vorab den von Ihnen genutzte Tarif Ihres Stromanbieters einzugeben bzw. direkt den ihren Strompreis in cent/kWh. Der Stromverbrauch des gemessenen Gerätes erscheint sodann auf dem Display des Messgeräts. Sie sollten jedoch immer darauf achten, dass das Energiekosten Messgerät in feuchten Räumen, bei Nässe, zu hohen Umgebungstemperaturen und in sehr staubigen Räumen Schaden nehmen könnte und daher hier nicht angeschlossen werden darf.

3. Verschiedene Geräte und ihre Funktionen

Natürlich gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Messgeräten von den verschiedensten Anbietern auf dem Markt. Doch in Ihren Funktionen sind sie sich meist recht ähnlich. Verschiedene Anwendungen sollten sich auf jeden Fall einstellen lassen, damit Sie die wichtigen Werte für Kosten, verbrauchte Energie, Leistung, Dauer/Zeit und Spannung ablesen können. Denn auf diese Weise können Sie Ihren Stromkostenverbrauch so genau wie möglich den verschiedenen getesteten Geräten zuschreiben und diesen in der Zukunft dann auch sinnvoll senken.

– Geben Sie in Ihrem Gerät den Preis pro Kilowattstunden ein, werden anfallende Kosten sofort berechnet.

– Bei der Angabe der Leistung können Sie ermitteln wie viel Leistung in Wh ein Gerät bei einer Anwendung benötigt. So können Sie sehen, wie viel Energie zum Beispiel Ihre Waschmaschine bei einem Waschgang benötigt. (siehe auch Video ganz unten)

– Die Angabe der Leistung zeigt Ihnen an, an welcher Stelle ein Gerät noch Strom zieht, obwohl es zur Zeit gar nicht benötigt wird. Diese Funktion ist äußerst wichtig, um Geräte zu finden, die noch am Stromkreis hängen, bei denen also versäumt wurde, in einer Ruhefunktion den Stecker zu ziehen. Denn auch Geräte, die ausgeschaltet sind aber der Stecker in der Steckdose verbleibt, verbrauchen häufig einen geringen Teil Strom, der sich aufs Jahr aber auf die Gesamt Stromkosten auswirken kann. Daher ist die Leistungsangabe auf dem Energiekosten Messgerät eine sehr wichtige Funktion, um schlummernde Geräte ausfindig zu machen.

– Die Zeitangabe zeigt Ihnen an, wie lange eine vorgenommene Messung gedauert hat, also in welcher Zeit der Verbrauch erfolgte. Dies ist wichtig, da bei einem Verbrauch von zum Beispiel 37 KW in einer Stunde viel höher ist, als wenn dieser Wert in drei oder vier Stunden verbraucht wurde.

4. Worauf man beim Kauf achten sollte

Beim Kauf Ihres Energiekosten Messgeräts sollten Sie vor allem auf eine einfache Handhabung achten, aber auch darauf, wie Sie dieses Energiekosten Messgerät in der Zukunft nutzen möchten. So wäre es sinnvoll, wenn das Gerät verschiedene Messungen wie zum Beispiel zu Kosten, Kilowattstunden und Tarifen für die jeweiligen Geräte auch speichern könnte. Die obige Liste, über die Funktionen eines guten Energiekosten Messgeräts, hilft Ihnen bei der Auswahl.

Energiekosten Messgerät Kabelgebunden

Dann ist zu schauen ob man ein Messgerät nimmt welches das Display direkt am Gerät hat, oder eines mit einem extern angeordneten Display / Bedieneinheit mittels Kabel verbunden. Hierbei erscheint diese Variante erstmal nicht so schön Kompakt wie die integrierten Geräte. Aber je nachdem wo man die Messung durchführen möchte, ist diese Variante manchmal viel nützlicher da man hiermit keinen Steifen Hals beim einrichten bzw. ablesen des Gerätes an schwer zugänglichen Stellen bekommt.

Energiekosten Messgerät mit Funkübertragung

Eine Alternative zur komfortablen Kabelgebunden Variante wäre das Energiekosten Messgerät mit Funkübertragung. Einfach das Messgerät in gewünschten Stromkreis einbringen und alles weitere bequem vom Sofa erledigen! Diese gehobene Variante ist dafür preislich etwas höher angesiedelt als die einfacheren Varianten.

 

4.1 Video: Was kostet es 1,5 Liter Wasser zum kochen zu bringen?

 

Weiterhin ist empfehlenswert bei den Messgeräten, dass diese Ihren Stromverbrauch am hauseigenen Zähler abstimmen können. Auf diese Weise werden die Gesamtkosten ermittelt, gleichzeitig werden die angeschlossenen Geräte auf ihren Stromverbrauch hin kontrolliert und Sie können so mit dem Energiesparen beginnen. Das kann zum Beispiel so ablaufen, dass Ihr Kühlschrank zu viel Strom verbraucht, da sie diesen viel zu hoch eingestellt haben. Stellen Sie diesen nun nur um ein oder zwei Grad wärmer ein, können Sie am Energiekosten Messgerät direkt Ihre Stromersparnis nachlesen. Ein gutes Energiekosten Messgerät muss nicht viel Kosten, die meisten Geräte werden im Handel schon unter 30,00 Euro angeboten. Dies sollte Ihnen Ihr Wissen um Ihren ganz persönlichen Stromverbrauch bereits wert sein. Aber auch das Mieten eines Messgeräts ist möglich, wenn Sie dieses zum Beispiel nur für kurze Zeit benötigen. Fragen Sie einfach mal bei ihren Stadtwerken oder Energieversorger nach.

4.2 Führende Hersteller

ELV    –    Brennenstuhl    –    as Schwabe

 

Bestseller Nr. 1
Arendo Energiekostenmessgerät | Stromverbrauchszähler | Zeit/Energy/Cost-Anzeige | 3680W | Kinderschutzsicherung
  • Modellbezeichnung: Arendo Energiekostenmessgerät / Stromverbrauchszähler / Energiekostenmesser
  • Verwendung: Messung und Errechnung des Energieverbrauchs und der Kosten Ihrer angeschlossenen Geräte / hilft, effektiv Strom und Geld zu sparen / ermittelt zuverlässig den Stromverbrauch von elektronische Geräten im Haushalt und Büro
  • Elektrische Spannung: 230V AC 50Hz | maximale Stromstärke: 16 Ampère | maximale Leistung: 3680 W | Stromversorgung: 2x Batterie Typ LR44 | Vorrübergehende Stromüberspannung: CATII | Relative Luftfeuchtigkeit: bis 30°C: maximal 80% / 30-40°C: maximal 50% | Höhenlage: bis zu 2000m
  • Anzeigen und Bedienelemente: Zeit/Energy/Cost-Anzeige sowie Reset/Up/Cost, Energy&Set-Taste | Displayanzeige: V (elektrische Spannung), A (Stromstärke), Hz (Frequenz), Power Factor (Leistungsfaktor), Overlord + W (Überlastungsgrenze in W), W (Leistung) + kWh, Cost + kWh + Day + Kg CO² + Cost | Temperatur: 5 °C bis 40 °C
  • Abmessungen: 15x7,6x7,6cm | Farbe: weiß | Gewicht (Messgerät): 200g / Gesamtgewicht inkl. Zubehör+Verpackung: 245g | Lieferumfang: Arendo Energiekostenmessgerät + Bedienungsanleitung (GER, ENG, FRA, ITA, ESP)
Bestseller Nr. 2
Brennenstuhl Energiemessgerät Primera-Line PM 231 E silber, 1506600
  • Energiemessgerät
  • Kostenübersicht
  • Viele Features möglich
  • Hilft Kosten und Energie zu sparen.
  • Messung von Spannung, Frequenz, Strom, Leistungsfaktor und Leistung.
Bestseller Nr. 3
Tevigo Energiekosten-Messgerät Premium, Stromtarif frei einstellbar, Stromverbrauch
  • Sparen Sie Geld: das Energiekosten Messgerät misst den Stromverbrauch Ihrer Haushaltsgeräte und spürt somit Stromfresser auf! Einfach zu bedienen.
  • Anzeige des Energieverbrauchs, Leistung, Stromkosten, Einschaltdauer, Spannung, Stromstärke, Frequenz, Leistungsfaktor auf dem Strommessgerät
  • Stromtarif frei einstellbar (Cent/KW/h), das Energiekosten Messgerät errechnet sofort die tatsächlichen Stromkosten
  • Erkennen Sie mit dem Strommessgerät wieviel Standby-Geräte verbrauchen und tauschen Sie rechtzeitig ältere Geräte gegen energiesparendere aus
  • Li-Ion-Akku speichert alle Daten für Langzeitmessungen, Maximale Stromaufnahme: 16A, Eigenverbrauch: 0,5 W
Bestseller Nr. 4
ELV Energy Master Basic Energiekosten-Messgerät
  • Verbrauchsmessung bereits ab 0,1 W
  • Sehr geringer Eigenverbrauch: < 0,4 W
  • Beleuchtetes Display
  • Einfache Bedienung über Symboltasten
  • Echteffektivmessung (TrueRMS)
Bestseller Nr. 5
COLEMETER Energiekosten Messgerät Intelligente Stromzähler Energy Cost Meter Verbrauchsmessung Watt Volt Zähler Stromverbrauch Steckdose Strommesser
  • Mit diesem Messgerät können Sie sich über den Stromverbrauch Ihres Haushaltes richtig informiert werden.
  • Messung der Wirkenergie: 0,000 - 9999 KWH, Überwachung des aktuellen Stroms: 0,000 - 16,00 A, Überwachung der aktuellen Leistung: 0,0 - 3600 W
  • Überwachung der aktuellen Spannungsfrequenz: 45 - 65 HZ, Messung der Energiekosten: 0,00 - 999,9, Messung der Leistung: 0,0 - 3600 W
  • Drin gibt es Batterien, bitte laden Sie halbe Stunde auf, bevor Sie sie benutzen.
  • Abmessung vom Messgerät: ca. 160 x 76 x 72 mm, Stecker (EU-Standard). Hinweise: Bevor Sie die Ware benutzen, bitte laden Sie zuerst 20 Minuten auf Stecker auf.
Bestseller Nr. 6
Energy Master Basic-2 Energie Messer Strommesser Strom Verbrauchsmessung ab 0,1 W Energiekosten Messgerät
  • Verbrauchsmessung bereits ab 0,1 W
  • Beleuchtetes Display
  • Einfache Bedienung über Symboltasten
  • Sehr geringer Eigenverbrauch: < 0,4 W
  • Kosten- und Verbrauchsdaten-Prognose je Tag, Woche, Monat, Jahr
Bestseller Nr. 8
Logilink Indoor Energiekosten Messgerät, EM0002
  • Einsatzbereich: Innenraum
  • Steckdosen Kinderschutz
  • Einfache 3-Tasten Bedienung
Bestseller Nr. 9
Technoline Cost Control Energiekostenmessgerät weiß
  • Ihre Stromrechnungen sind zu hoch?Finden Sie die versteckten Stromfresser in Ihrem Zuhause.
  • Der Cost Control ist ein Energiekostenmessgerät der Ihnen genau anzeigt, was Sie an Leistung verbrauchen und errechnet Ihnen daraufhin entsprechend die Kosten, die zu erwarten sind.
  • Der Cost Control gibt Ihnen die Möglichkeit unnötig hohen Verbrauch zu erkennen, sodass Sie rechtzeitig reagieren können.
  • Zusätzlich zum aktuellen Verbrauch (Messung in kW/h) können Sie sich mit diesem Energiekostenmessgerät den max. Verbrauch und den gesamten Verbrauch anzeigen lassen.
  • Schluss mit überraschend hohen Stromrechnungen! - Kostenüberwachung mit dem Cost Control!
Bestseller Nr. 10
LogiLight EM0001 Indoor Energiekosten Messgerät
  • Einsatzbereich: Innenraum
  • Messbereich bis 3680 Watt
  • Steckdosen Kinderschutz
0 Kommentare… schreibe einen Kommentar

Kommentiere